Gleichstrom

Gleichstrom ist elektrischer Strom mit einer gleichbleibenden Fließrichtung (auch DC für Direct Current genannt). Dabei wird zwischen konstantem Gleichstrom (Stromstärke gleichbleibend) und pulsierendem Gleichstrom (Stromstärke ändert sich periodisch) unterschieden. Gleichstrom wird z. B. von Batterien und Photovoltaikanlagen erzeugt.

Gütesiegel

Ende 1999 wurden in Deutschland erstmals Gütesiegel für Grünen Strom eingeführt, um dem Verbraucher eine Unterscheidbarkeit und eine Beurteilung der zahlreichen neuen Ökostrom-Angebote zu ermöglichen. Heute gibt es drei Siegel: das Grüne Stromlabel vom Verein Grüner Strom Label e. V., das Prüfzeichen ok-power des Vereins EnergieVision und ein Zertifikat der Technischen Überwachungsvereine (VdTÜV 1303). Die Kriterien, die der TÜV bei seiner Prüfung zugrunde legt, werden unter Umweltgesichtspunkten von den Experten allgemein als unzureichend bewertet. Die beiden anderen Gütesiegel stellen vergleichbar hohe Ansprüche an die Art der Stromerzeugung und der Mittelverwendung. Der Grüne Strom Label e. V. prüft und zertifiziert neben dem Ökostrom zusätzlich auch den Anbieter.

Inhalte werden geladen ..